Musikunterricht Gutschein verschenken

Roger Gasser

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Gitarrenunterricht Luzern

Roger Gasser

Gitarren, Ukulele, E-Bass alles individuell auf den Schüler abgestimmt

Mir ist es ein grosses Anliegen, individuell und persönlich auf Deine Wünsche einzugehen. Bei mir stehst du mit deinen Wünschen und Bedürfnissen im Vordergrund.

Kurzportrait:

Metallica waren es, die bei mir ein Feuer entfachten. James Hetfield war mein Idol. Zusammen mit vier Kollegen entschlossen wir uns eines Tages eine Band zu gründen. Ich entschloss mich dazu, Lead-Gitarre zu spielen und liess mir vom Götti eine akustische Gitarre schenken. Später kam dann der E-Bass und noch später die Ukulele dazu...

Instrumente:

E-Gitarre, akustische Gitarre

Weitere Fähigkeiten:

E-Bass, Ukulele, Gesang, Schlagzeug

Unterrichtet:

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

Sprachen:

Deutsch, Englisch, je ein bisschen Französisch und Italienisch

Ausbildung:

  • WIAM Winterthurer Institut für aktuelle Musik, Lehrdiplom

Ich höre gerne:

Michael Jackson, Shania Twain, Billy Talent, Foo Fighters, Red Hot Chili Peppers

Bei School78 seit:

2016

Preise

1 Probelektion à 45 Minuten = CHF 65

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 600

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 650

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 800

STANDORTE

Sternmattstrasse 65, 6005 Luzern

Interview

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Metallica waren es die bei mir ein Feuer entfachten. James Hetfield war mein Idol. Die auf den ersten Blick scheinbar kindlich banalen und doch sehr philosophischen Texte von Mani Matter faszinieren mich sehr. Seine Texte sind zeitlos und genial. Das Gitarrenspiel und das Songwrighting des Billy Talent Gitarristen Ian D’Sa finde ich einfach briliant. An Flea und Steve Harris kommt kein Rockbassist vorbei.

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Arrangieren, auf den Schüler massgeschneiderte Übungen kreieren

Was hast Du sonst noch für Talente / Know-How im Bereich Musik?

Ich spiele Schlagzeug, Bass, Gitarre, Piano und kann Singen, so kann ich in einer Band fachlich überall mitreden und mich konkret einbringen. Ich schreibe viel mit dem Finale, kann also relativ schnell gehörte Musik zu Papier bringen. Das „Pianistische“- Gitarren/Bassspiel, sprich wie kann ich eine Melodie spielen und gleichzeitig Akkorde spielen.

Weiterlesen

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Spass an der Musik, ein individuell abgestimmten Unterricht

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Kindern sollte man noch konkretere Übungsanleitungen geben als bei den Erwachsenen.

In welchem Alter hast Du spielen / singen gelernt und wie bist Du vorgegangen?

Mit 17 Jahren entschloss ich mich zusammen mit vier Kollegen eine Band zu gründen. Ich wollte Lead-Gitarre zu spielen und liess mir vom Götti eine akustische Gitarre schenken. Dann besuchte ich Gitarrenlektionen bei André Tecchiati an der Musikschule Sarnen. Meine ersten beiden Gitarrengriffe lernte ich jedoch schon früher in der Volksschule im Musikunterricht. Ich dichtete einen Text, sang und spielte Gitarre. Ein Freund erfuhr davon und fragte mich, ob ich in seiner Band singen wolle. Also wurde ich Sänger bei Indemnity.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Hm, die Gretchenfrage…! Natürlich habe ich in der Zwischenzeit viele Übungstrick gelernt, die ich damals noch nicht kannte. Damals war aber die Entdeckungsfreude unermässlich.

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Was heisst Höhepunkte, jede Etape macht mich zu dem was ich heute bin… Bei Indemnity hatten wir grosses Selbstvertrauen, wir wussten ja nicht, dass wir gar nicht so gut waren und meinten deshalb wir seien die „Grössten“ mit diesem Selbstvertrauen standen wir auf der Bühne.

Bei The Gehrkings jammten wir viel und erarbeiteten zusammen Songs, wir spielten uns die Finger wund. Zudem waren wir auch sehr gute Freunde. Als Basser bei Open City spielte ich die anspruchvollsten Sachen. Ich war musikalisch genau richtig gefordert.

Was möchtest Du als MusikerIn / Lehrperson noch alles erreichen?

In erster Linie Spass an der Musik haben, diesen Spass mit den Schülern teilen, gute Musiker ausbilden. Mit einer coolen Band unterwegs sein.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Weil Musikmachen Spass macht, wir eine gute Zeit zusammen haben werden und Du eine Menge über Musik und dein Instrument lernen kannst.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 0 reviews

BEWERTUNGEN

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 0 reviews