Musikunterricht Gutschein verschenken

Bassunterricht

Es dreht sich alles um den Rhythmus, aber mit Tönen, die Du nicht nur hörst, sondern auch spürst…

Du möchtest E-Bass oder Kontrabass spielen lernen oder Du bist bereits mit Herzblut Bassist und möchtest Deinen Horizont erweitern? Bei uns findest Du für jedes Niveau den passenden Lehrer.

[ezcol_1half id=““ class=““ style=““]
E-Bass und Kontrabass Unterricht ganz in deiner Nähe
[/ezcol_1half]

[ezcol_1half_end id=““ class=““ style=““]

Unterrichtsorte:

[/ezcol_1half_end]

Häufig gestellte Fragen zum Bassunterricht

1
Ab welchem Alter kann ich Bassunterricht nehmen?

Unsere Basslehrer empfehlen, frühestens zwischen zehn und zwölf Jahren mit dem Bassunterricht zu beginnen. Das Wichtigste ist, dass das Kind Lust darauf hat und Eigeninitiative zeigt, was das Üben anbelangt.

2
Unterschied zwischen E-Bass und Kontrabass?

Der E-Bass braucht gleich wie die E-Gitarre einen Verstärker, um den Klang zu hören. Der Sound kann daher stark verändert und vielseitig angepasst werden. Der E-Bass wird von Jazz bis Rock eingesetzt. Der Kontrabass hingegen ist ein akustisches Instrument und erzeugt seinen Klang selbst. Er wird mehr in der Klassik, im Bluegrass, aber auch im Jazz eingesetzt.

3
Was gibt es für Spieltechniken?

Die Hand, mit welcher man die Saiten in Schwingung versetzt, wird als Schlaghand bezeichnet. Bei Rechtshänder ist das die rechte bzw. bei Linkshänder die linke Hand. Sie ist für den Rhythmus und die Dynamik verantwortlich. Du kannst die Saiten auf die verschiedensten Arten anschlagen. Es gibt zwei gängige Anschlagstechniken. Bei der Zupftechnik werden die Saiten abwechselnd mit Zeig- und Mittelfinger gezupft. Beim Plektrumspiel werden die Saiten mit einem dünnen Plättchen (Plektrum), welches man zwischen Zeigefinger und Daumen hält, angeschlagen. Die Slaptechnik ist eine weitere beliebte Anschlagstechnik. Durch Schlagen mit Daumen und Reissen mit dem Zeige- oder Mittelfinger werden dem E-Bass perkussive Klänge entlockt. Die Greiff- oder Spielhand ist für die richtigen Töne verantwortlich. Auch Verzierungen wie Bendings oder Slides werden mit ihr ausgeführt. Auf dem Kontrabass gibt es neben der Zupf- auch eine Slaptechnik. Mit dem Streichbogen kann das Klangspektrum noch erweitert werden.

4
Gibt es verschiedene Bassgrössen?

Es gibt unterschiedliche Grössen. Wir empfehlen Dir Dich diesbezüglich im Fachgeschäft oder von unseren Basslehrern beraten zu lassen.