Musikunterricht Gutschein verschenken

Regula Dudás

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Regula Dudás

Klavierunterricht Elsau, Winterthur

Erwachsene

Instrumente:
Klavier
Weitere Fähigkeiten:
Korrepetition, Orgel, Cello
Sprachen:
Deutsch
Ich höre gerne:
J. S. Bach, J. Brahms, F. Mendelssohn, Brian Doerksen, Don Potter
Ausbildung:
Lehr- und Konzertdiplom an der Musikhochschule Zürich
Bei School78 seit:
2017

Meine Preise:

1 Probelektion à 45 Minuten = Gratis

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 550

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 750

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 950

Interview:

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Zu Hause lief oft das Radio mit klassischer Musik, das hat den Grundstein zur Vorliebe für diesen Musikstil gelegt.

Zudem haben meine Dozent/Innen – Adalbert Roetschi, Eckart Heiligers, Martina Schucan, Daniel Fueter u.a. – mich gelehrt, geschriebene Musik zu meiner eigenen zu machen. Dafür bin ich sehr dankbar.

Ausserdem fasziniert mich Sol Gabetta – jeder Ton hat eine Aussage!

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Begleiten, Korrepetition, Kammermusik – es fällt mir leicht, auf mein Gegenüber einzugehen und bereitet mir riesigen Spass.

Was hast Du sonst noch für Talente / Know-How im Bereich Musik?

Ich spiele auch Orgel (seit 12 Jahren in einer Kirchgemeinde) und Cello.

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Das Wichtigste ist, von allem Anfang an die Musik sprechen zu lassen – auch nur wenige Töne können viel aussagen! Ausserdem ist es mir wichtig, auf einen schönen Klavierklang hinzuarbeiten.

Ich passe mich Deinem Arbeitstempo und Deinen Fähigkeiten an.

Und weil Musikmachen so viel mit einem selber zu tun hat, wirst Du Dich selber besser kennenlernen.

Weiterlesen

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Ich unterrichte Kinder ab ca. 8 Jahren. Die Freude an der Musik und dem Instrument soll im Vordergrund stehen. Den Ausdruck von Emotionen am Instrument zu erleben, ist mir ein Herzensanliegen.

In welchem Alter hast Du spielen gelernt und wie bist Du vorgegangen?

Mit 8 Jahren begann ich, wie damals üblich, mit dem Blockflötenspiel, ab 9 Jahren erhielt ich Klavierunterricht an der Musikschule. Ich sass stundenlang am Klavier und habe sehr oft vom Blatt gespielte, weil ich wissen wollte, wie die Musik klingt.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Nichts. Der Weg über die Musikschule war für mich perfekt.

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Da gibt es Verschiedenes. Jedes (Kammermusik-)Konzert ist für mich ein Höhepunkt!

Etwas Spezielles waren Konzerte als Solistin mit dem Huttwiler Kammerorchester.

Und immer wieder grossen Spass machen Auftritte an Bällen/Hochzeiten mit dem Salonorchester Odeon, mit dem ich auch eine CD aufgenommen habe.

Ausserdem hatte ich auch schon Auftritte in der Tonhalle Zürich, in London und Bethlehem.

Was möchtest Du als Musikerin / Lehrperson noch alles erreichen?

Ich möchte mich über den Weg der persönlichen Weiterentwicklung auch im musikalischen Ausdruck verbessern und immer noch mehr meine eigene musikalische Sprache finden.

Als Lehrperson wünsche ich mir, die Musik als Ausdrucksform vermitteln zu können und jedem Schüler individuell auf seinem Weg zur eigenen musikalischen Sprache helfen zu können.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Weil ich gerne auf Deine Wünsche eingehe und Du Dich selber besser kennenlernen wirst.
Die Freude an der Musik soll im Mittelpunkt stehen und ich werde Dir dabei helfen, den Ausdruck und die Technik zu verbessern.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 0 reviews