Musikunterricht Gutschein verschenken

Martin Fischer

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Schlagzeugunterricht in Zürich

Martin Fischer

Schlagzeug und andere Perkussionsinstrumente:

Pop/Rock und Hip-Hop, Besentechnik, Modern- und Latin-Styles, klassische Perkussion, Stabinstrumente (Marimbaphon und Vibraphon) und Rahmentrommeln

Kurzporträt:

Martin «Fisch» Fischer ist ein vielseitiger, versierter und erfahrener Drummer mit vielen musikalischen Facetten. Zuhause ist er im Rock, Hip-Hop, Punk und anverwandten Stilen. Er lotet gerne auch die Möglichkeiten von Jazz-, Latin- oder Metaldrumming aus. Sein Markenzeichen ist seine Musikalität am Schlagzeug.

Instrumente:

Schlagzeug und Marimbaphon

Weitere Fähigkeiten:

E-Bass, E-Gitarre, Ableton Live und Sampling/Elektronik

Unterrichtet:

Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Sprachen:

Deutsch und Englisch

Ausbildung:

  • Lehrdiplom der MKS Schaffhausen

Ich höre gerne:

A Tribe Called Quest, Beastie Boys, Melvins, Tom Waits und James Brown

Bei School78 seit:

2018

Preise

1 Probelektion à 45 Minuten = CHF 50

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 580

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 780

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 980

STANDORTE

Binzstrasse 39, 8045 Zürich

Videos

Interview

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Ich hatte schon früh Klavier- und Flötenunterricht, aber als ich mit zwölf Jahren das Schlagzeug entdeckte, war es für mich klar: Das ist es! Später entdeckte ich das Marimbaphon, der Klang dieses Instruments hat mich total fasziniert und mich dann auch zum Studium der klassischen Perkussion bewogen. Seit einigen Jahren entdecke ich die Welt der Hand-Perkussionsinstrumente. Angefangen habe ich mit dem brasilianischen Pandeiro, dann bin ich weiter zu Framedrum, Darabukka und Cajon … So habe ich viele neue Stile kennengelernt – die Reise hört nicht auf. Vorbilder und Einflüsse sind dabei: Stewart Copeland, Mitch Mitchell, John Bonham, Zigaboo Modeliste, alle Drummer von James Brown, Art Blakey, Elvin Jones und viele mehr.

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Ich bin ein absoluter Fan vom Besenspiel, es erweitert die Klangpalette am Instrument ungemein. Auch sonst bin ich ein sehr neugieriger Klangforscher (Sampling/Elektronik) und der Ton am Instrument ist mir allgemein sehr wichtig. Auch lege ich viel Wert auf Timing und die Grundlagen von Hand- und Fusstechnik und arbeite auch selbst konstant daran weiter.

Was hast Du sonst noch für Talente / Know-How im Bereich Musik?

Ich begleite gerne am E-Bass oder an der E-Gitarre und benutze für Aufnahmen und Klangbearbeitung die Software Ableton Live.

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Ich werde auf Deine persönlichen Interessen eingehen und erarbeite mit Dir die nötigen Grundlagen und musikalischen Techniken für den Musikstil, an dem Du interessiert bist. Mein Ziel ist es, dass Du Freude am Instrument hast und Dich musikalisch ausdrücken kannst.

Weiterlesen

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Ja klar, ich versuche, auf jedes Kind (wie auch Erwachsenen) persönlich einzugehen, und den Unterricht nach den jeweiligen Ansprüchen und Fähigkeiten zu gestalten. Als Beispiel: Notenlesen lernen kann, aber muss nicht sein.

In welchem Alter hast Du spielen gelernt und wie bist Du vorgegangen?

Mit dem Schlagzeug habe ich mit zwölf Jahren angefangen, habe eine Weile Privatunterricht genommen und danach für mich selbst und in ersten Bands getrommelt. Mit 16 Jahren habe ich begonnen, Unterricht am Marimbaphon zu nehmen. Mit 18 Jahren folgte dann das Studium für klassische Perkussion.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Vielleicht alles früher beginnen. Aber es war auch, wenngleich mit einigen Umwegen, okay so.

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Da waren einige: Meine ersten Studioaufnahmen mit 17 Jahren in Berlin mit «Der böse Bub Eugen». Tourneen in der Schweiz, Deutschland und Österreich mit meinen Bands. Eine Orchestertour nach Ungarn (mit dem Schweizer Jugendsinfonieorchester). Stummfilm-Vertonungen und Studioprojekte mit meinen jetzigen Bands (Nadja Zela sowie Papst & Abstinenzler)

Was möchtest Du als Musiker / Lehrperson noch alles erreichen?

Ich möchte, mich selbst in Timing und Klang weiter verbessern. Noch weitere Perkussionsinstrumente erlernen, wie zum Beispiel die iranische Tombak oder Zarb.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Weil ich Dir zeigen kann, was alles möglich ist am Schlagzeug und den anderen Perkussionsinstrumenten. Weil ich Dir helfen werde, Deine eigenen Ideen zu verwirklichen. Weil ich über ein grosses musikalisches Wissen verfüge und einen sehr weiten Stilhorizont habe.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Martin Fischer
Average rating:  
 0 reviews

BEWERTUNGEN

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Martin Fischer
Average rating:  
 0 reviews