Musikunterricht Gutschein verschenken

Marc Mezgolits

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Bassunterricht in Basel

Marc Mezgolits

E-Bass in all seinen stilistischen und technischen Facetten:

Praxisorientierter Unterricht rund um den E-Bass, Grooves verschiedener Genres, verschiedene Techniken, Jazz-Improvisation, Blattlesen, Theorie etc.

Kurzporträt:

Marc Mezgolits, geboren 1990 in Wien, griff erstmals mit 14 Jahren zum E-Bass und hatte mit 16 seine erste professionelle Studioaufnahme. Seitdem hat er als Bassist an mehreren CD-Produktionen sowohl als Sideman als auch als Komponist mitgewirkt und Konzerte inner- und ausserhalb Europas gespielt. Marc lebt seit 2014 in Basel und ist derzeit als freischaffender Musiker tätig.

Instrumente:

E-Bass

Weitere Fähigkeiten:

Komposition, Arrangement-Erfahrung mit Pro Tools

Unterrichtet:

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Sprachen:

Deutsch und Englisch

Ausbildung:

  • BA des Konservatoriums der Stadt Wien in Jazz-Bass/E-Bass
  • MA der Musikakademie Basel in Musikpädagogik Jazz
  • MA der Musikakademie Basel in Producing/Performance

Ich höre gerne:

Skúli Sverrisson, Ralph Towner, D'Angelo, A Tribe Called Quest, Jaco Pastorius ... Generell gibt es aus allen Genres tolle Künstler*innen, aber die Liste wird sonst zu lang.

Bei School78 seit:

2021

Preise

1 Probelektion à 45 Minuten = Gratis

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 600

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 800

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 1000

STANDORTE

Sängergasse 1, 4054 Basel

Hausbesuche:

Gegen Aufpreis: Stadt Basel

Videos

Interview

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Eines meiner grossen Vorbilder ist der Isländische Bassist Skúli Sverrisson, der einen sehr eigenwilligen Zugang zum Instrument hat und wunderschöne Musik macht. Weitere Musiker*innen, die für mich Vorbilder sind, sind unter anderem Pino Palladino, Steve Swallow, Hadrien Feraud, Mary Halvorson, Janek Gwizdala, Anthony Jackson, usw. Es gäbe aber natürlich noch viele andere.

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Mir ist Vielseitigkeit sehr wichtig: der E-Bass bietet so viele Möglichkeiten ihn zu spielen und wird in einer Vielzahl von Musikgenres verwendet, weswegen es mir ein Anliegen ist in verschiedenen Situationen gut zu klingen und zu grooven. Was mir auch wichtig ist, ist Jazzimprovisation und ein gutes Timing.

Was hast Du sonst noch für Talente / Know-How im Bereich Musik?

Ich komponiere für verschiedene Projekte bei denen ich Mitglied bin. Ausserdem habe ich Erfahrung mit Notationssoftware und Programmen wie Pro Tools.

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Es ist mir im Unterricht wichtig, auf die individuellen Interessen von Schüler*innen einzugehen. Egal ob Anfänger*in oder fortgeschritten: Jeder Mensch lernt anders und hat andere Gründe, den Bassunterricht zu besuchen. Dabei ist es mir wichtig, dass der Unterricht praxisorientiert ist und auf Augenhöhe stattfindet. Ausserdem ist es mir ein Anliegen, Schüler*innen zu zeigen, wie sie am besten zu Hause üben können.

Weiterlesen

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Generell unterrichte ich Kinder ab zwölf Jahren. Ein freundlicher Umgang und ein spielerischer Zugang zur Musik sind mir hier besonders wichtig.

In welchem Alter hast Du E-Bass spielen gelernt und wie bist Du vorgegangen?

Ich habe mit vierzehn begonnen E-Bass zu spielen, damals als Autodidakt. In dieser Zeit habe ich viel zu meinen Lieblingsstücken dazu gespielt und ausprobiert.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Ich würde heute von Anfang an zu einem Lehrer gehen, da ich so gewisse Techniken von Anfang an «richtig» gelernt hätte und später nicht umlernen hätte müssen.

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Ich wurde 2018 für das «Focusyear» in Basel nominiert und durfte in dieser Zeit mit vielen meiner Vorbilder auf der Bühne stehen, zum Beispiel Julian Lage oder Ambrose Akinmusire. Während dieses Jahres habe ich viele verschiedene Erfahrungen gemacht, von denen ich bis heute profitiere.

Was möchtest Du als Musiker / Lehrperson noch alles erreichen?

Ich schreibe derzeit an einigen Solo-Stücken und hoffe, diese in Zukunft aufzunehmen und vor Publikum zu spielen.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Weil ich individuell auf Deine Interessen eingehe und mit Freude an der Sache unterrichte – ich freue mich auf eine Probelektion mit Dir!

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Marc Mezgolits
Average rating:  
 0 reviews

BEWERTUNGEN

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Marc Mezgolits
Average rating:  
 0 reviews