Musikunterricht Gutschein verschenken

Manon Pellicorio

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Manon Pellicorio

Gesangsunterricht Zürich

Erwachsene und Kinder

ab 7 Jahren

Instrumente:
Gesang
Weitere Fähigkeiten:
Klavier, Gitarre, Songwriting, Texten, Komposition
Sprachen:
Deutsch, English, Italienisch
Ich höre gerne:
Joni Mitchell, Tigran Hamasyan, John Coltrane, Ella Fitzgerald
Ausbildung:
Bachelor of Arts in Jazz Performance am Newpark Music Centre
Bei School78 seit:
2017

Meine Preise:

1 Probelektion à 45 Minuten = CHF 60

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 600

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 840

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 950

Interview:

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Als Kind hat mich die Musik, die meine Eltern gehört haben, massgeblich beeinflusst. Das waren die Beatles, Queen, Jimi Hendrix und Stevie Wonder. Gerade die Beatles haben mein Interesse für Songwriting geweckt. So wollte ich selbst Gitarre und Klavier spielen, meine eigene Musik schreiben und mich begleiten. Später hat mich dann auch die Grunge Szene fasziniert und bis heute der alte Progressive Rock. Vor ein paar Jahren habe ich dann meine Liebe zum Jazz entdeckt, was den grössten Teil meines jetzigen musikalischen Schaffens bestimmt. Durch meine lange Israel-Reise haben mich ausserdem die orientalischen und mittelöstlichen Klänge in ihren Bann gezogen.

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Ich interessiere mich sehr für Komposition, Songwriting und Texten. Meine Bachelorarbeit habe ich ausserdem über das Thema Stimmbildung und Gesangstechnik geschrieben, was mich in diesen Bereich unglaublich bereichert hat.

Was hast Du sonst noch für Talente / Know-How im Bereich Musik?

Ich spiele Klavier und Gitarre. Ausserdem habe ich Arranging und Improvisation studiert.

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Die Gestaltung des Unterrichts hängt sehr von dem Schüler/der Schülerin ab. Ich passe meinen Unterricht deiner Persönlichkeit, deinen Bedürfnissen, Fragen, Interessen und natürlich auch deinem Niveau an. Es ist mir sehr wichtig, mit dem Schüler/der Schülerin einen Raum zu schaffen, in dem sich beide wohl fühlen. Gesangsunterricht unter Stress ist sinnlos, da der Körper unter zu viel Anspannung kein optimaler Klangkörper sein kann. Ich lege grossen Wert auf die Balance zwischen Technik und Musikalität. Gerade beim Gesang ist die Technik ausgesprochen wichtig und bestimmt, wie lange, wie gesund und wie zufrieden wir unsere Stimme einsetzen können. Doch genau so wichtig ist natürlich die Freude am Singen. Ich baue deshalb meinen Unterricht so auf, dass beide Elemente Platz haben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kreativität. Ich glaube, dass man am weitesten kommt, wenn man seine Kreativität auslebt und seinen Interessen nachgeht. Wenn du mit mir deine Songs, Texte, Kompositionen und Ideen besprechen möchtest, habe ich immer ein offenes Ohr für dich. Ein weiteren Bereich, auf den ich grossen Wert lege, ist das Thema Üben, da es bei vielen Menschen mit Frustration verbunden ist. Es ist mir sehr wichtig, mit dem Schüler/der Schülerin zu besprechen, wie geübt wird, um Frust, Ärger und Verletzungen zu vermeiden.

Weiterlesen

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Ich unterrichte sehr gerne auch Kinder. Dabei hat man als Lehrer/in eine sehr grosse Verantwortung, da man massgeblich dazu beiträgt, ob das Kind die Freude an der Musik behält. Meine jüngste Schülerin bisher war 5 Jahre alt. Es war eine tolle Erfahrung und hat mich als Lehrerin sehr herausgefordert, auf ganz andere Weise, als das mit Erwachsenen der Fall ist. Bei Kindern steht für mich an oberster Stelle, dass das Kind das Interesse behält. Ich versuche deshalb, eher mühsame Aufgaben wie Technik und Notenlesen spielerisch beizubringen und mindestens genau so viel Zeit mit frei spielen und improvisieren, singen, tanzen oder anderen Ausdrucksweisen, die dem Kind gefallen, zu verbringen.

In welchem Alter hast Du singen gelernt und wie bist Du vorgegangen?

Ich habe schon als kleines Kind mit meinem Vater gesungen und musiziert. Er hat mir Kinderlieder, Beatles Songs und Jimi Hendrix beigebracht und mich auf der Gitare begleitet. Meine erste Gesangsstunde hatte ich mit 13 und bis zum Anfang meines Studiums mit 19 Jahren hatte ich regelmässigen Gesangsunterricht. Mit 8 Jahren hatte ich klassischen Klavierunterricht, den ich dann aber 4 Jahre später wieder aufgab, um ihn erst später wieder aufzunehmen. Von meinem Vater lernte ich, Gitarre zu spielen.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Ich bin eigentlich sehr zufrieden damit, wie meine Laufbahn bis anhin verlief. Was ich jedoch ändern würde, wäre meine Einstellung zu mir selber. Meine Ungeduld mit mir und mein strenges Urteilen über mich selbst haben mich wohl eher zurückgehalten als vorwrts getrieben. In meiner Erfahrung bringt einen Ehrgeiz sehr weit, aber Ungeduld und Verbissenheit sind eher kontraproduktiv.

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Für mich sind die Momente Höhepunkte, in denen ich mich mit mir als Musikerin im Reinen befinde und wenn ich mit Musikern zusammenspiele, wo die Kommunikation, das Verständnis und das Gefühl einfach stimmt. Das sind diese Momente, die man kaum mit Worten beschreiben kann. Ein Höhepunkt ist für mich auch, wenn ich das Gefühl habe, den Zugang zu meiner Kreativität und zu meinem Innersten zu finden.
Mein Auftritt am Montreux Jazz Festival im Jahre 2012 mit meiner damaligen Band Eupròsina war natürlich auch ein Höhepunkt in meiner musikalischen Entwicklung.

Was möchtest Du als Musikerin / Lehrperson noch alles erreichen?

Ich möchte sehr gerne einen Kompositionsmaster machen und mein eigenes Album aufnehmen. Ausserdem würde ich gerne die Welt bereisen und bei Menschen aus diversen Ländern studieren und ihre musikalische Kultur kennenlernen.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Ich kenne mich in vielen musikalischen Bereichen aus und habe schon mit sehr vielen verschiedenen Lehrern und Lehrerinnnen zusammengearbeitet. Ich habe mein Studium im Fach Pop/Singer/Songwriter begonnen und mich dann die letzten 2 Jahren auf Jazz konzentriert, worauf ich dann auch meinen Abschluss gemacht habe. Ich habe in Zürich, Freiburg im Breisgau (D) und Dublin, Irland studiert. Meine Konzerterfahrung reicht von regelmässigen Singer/Songwriter Gigs in Zürich bis hin zu Jazz Konzerten in Dublin. Seit meinem Abschluss im Sommer 2016 habe ich ausserdem auch mit einer Gesangsdozentin in Israel studiert. Wenn du dich durch mein Interview angesprochen fühlst, bist du bei mir sicher richtig.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 0 reviews