Musikunterricht Gutschein verschenken

Francesca Naibo

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Francesca Naibo

Gitarrenunterricht Zürich

Erwachsene und Kinder

ab 6 Jahren

Instrumente:
Akustische und klassische Gitarre
Weitere Fähigkeiten:
Elektrische Gitarre, Gesang, Sibelius, Logic Audio Software
Sprachen:
Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch
Ich höre gerne:
The Beatles, Joni Mitchell, Led Zeppelin, David Bowie, Neil Young, Johnny Cash
Ausbildung:
Master of Arts Music Performance der Hochschule der Künste Bern, Master Pädagogik der Konservatorium Venedig
Bei School78 seit:
2016

Meine Preise:

1 Probelektion à 45 Minuten = CHF 75

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 500

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 750

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 900

Interview:

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Das erstes war mein Vater: ich sah ihn beim Spielen und Singen und wünschte als ihn zu werden. Danach kamen meine LehrerInnen, die mich mit ihrer Professionalität und ihren verschiedenen und aussergewöhnlichen Musikalitäten beeinflusst haben. Während meiner Ausbildung ich hatte viele Idole,  von Yepes und Segovia bis Led Zeppelin und Deep Purple und italienische SängerInnen, die mir die Schönheit der Musik in mehrfacher Hinsicht übertragen haben: das Rhythmus, das Wort, die Melodie, der Ton. Ich habe alles zu Herz genommen und mache es zunutze beim Musizieren.

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Ich habe auch moderne Musik studiert, aber mein Bereich ist überhaupt die klassische Gitarre (das Instrument, sein Repertoire, sein Ton und seine Technik). In den letzten Jahren habe ich mich auch auf der Improvisation und der zeitgenössische Musik konzentriert.

Was hast Du sonst noch für Talente / Know-How im Bereich Musik?

Ich kann Lieder spielen und singen, improvisieren, die elektrische Gitarre (auch mit Effektpedalen) spielen.

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Professionalität, Pünktlichkeit und Verständnis, Zuhören und Hinweise über jeden Aspekt des Spielen. Und natürlich viel Spass!

Weiterlesen

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Natürlich, ich habe eine 8 jährige Erfahrung mit Kindern ab 6 Jahren. Die Arbeit mit ihnen gefällt mir sehr, weil sie ganz ehrlich, direkt, begeistert, offen und neugierig sind. Ich freue mich ihnen meine Hilfe, die Schwierigkeiten durch den Weg zu lösen, zu geben. Ich mag ihre Zeitrahmen für das Lernen zu verstehen und ihnen Stücke mit Zufriedenheit als Ziel vorzuschlagen. Ich habe auch didaktisch Material für Kinder komponiert und ich kann Lektionen für Duo führen. Mir persönlich gefällt der Gedanke, dass ich eine wichtige Figur durch ihren Weg mit der Musik bin und ich spiele diese Rolle mit Hingabe.

In welchem Alter hast Du spielen gelernt und wie bist Du vorgegangen?

Ich habe angefangen, im Alter von 9 Jahren im Sommer zu Hause mit meiner Vater manche Akkorde zu spielen. Es war er, der für mich die Ordnung der Saiten im Gegensatz gesetzt hat und die Schemen der Akkorden im Gegenteil geschrieben hat, weil ich Linkshänderin bin. Nach den Ferien habe ich angefangen, im meinen Ort in Italien die Musikschule zu besuchen und mein erste Lehrer liess mir so: er hat mich durch das Studium für viele Jahre begleitet. Im Nachhinein besuchte ich das Konservatorium „Marcello“ in Venedig und die Hochschule der Künste in Bern, wo ich sehr gute LehrerInnen hatte. Sie konnten mir helfen, alles, das ich ausdrücken wollte, von mir herauszuholen. Zur Zeit besuche ich den Master Specialized in Improvisation an der Musik Akademie in Basel, wo ich lerne, ohne Partituren und sehr spontan Musik zu machen.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Ich denke nichts, alles ist gegangen wie es gehen musste, sonst würde ich jetzt nicht sein wer ich jetzt bin.

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Ich bin noch jung, ich kann nicht über eine berühmte Laufbahn, aber ich erinnere mich gerne an alle die Konzerte ich gab, am deren Schluss unbekannte und unerfahren Leute an mir sehr ehrliche und begeisterte Gratulationen gemacht haben. Diese sind für mich grosse Zufriedenheit!

Was möchtest Du als MusikerIn / Lehrperson noch alles erreichen?

Als Musikerin möchte ich meine Musik realisieren, mit MusikerInnen die ich sehr schätze mitarbeiten, neue Sachen probieren, neue Töne erfahren und meinen Horizont erweitern. Also, fühle ich mich nicht jetzt genau hochgekommen. Als Lehrerin möchte ich aktualisiert bleiben, mit anderen Lehrern meine Erfahrung teilen, damit ich immer Empfehlungen und Tipps bekommen kann und verschiedene Annäherungen zu die Didaktik verstehe. Natürlich möchte ich auch meine Erfahrung weiterbringen und neue SchülerInnen haben, damit ich meine didaktische Kompetenzen immer mehr verbessern kann und von Jahr zu Jahr immer einen besser Dienst für die Leute, die mit mir studieren möchten, bieten kann.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Weil ich sehr geduldig, pünktlich, präzis, sympathisch, leutselig bin. Ich habe eine pädagogische Ausbildung, verstehe die Zeitrahmen der Schülern und habe Respekt für sie. Ich weiss, dass ich mit einer Person arbeite und deshalb versuche ich immer, eine Verbindung zu bauen. Schliessich denke ich, dass ich auch immer etwas von meinen Schülern zu lernen habe.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 0 reviews