Musikunterricht Gutschein verschenken

Daria Bareza

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Daria Bareza

Geigenunterricht Winterthur

Erwachsene und Kinder

ab 4 Jahren

Instrumente:
Geige
Weitere Fähigkeiten:
Musiktheorie, Klavier
Sprachen:
Deutsch, Englisch
Ich höre gerne:
Bach, Schubert, Beethoven, Weltmusik
Ausbildung:
Lehrdiplom, Bachelor für Musikpädagogik und Bachelor für Orchesterinstrumente, Ausbildung zur Suzuki A Lehrerin
Bei School78 seit:
2018

Meine Preise:

1 Probelektion à 45 Minuten = CHF 50

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 620

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 930

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 1100

Interview:

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Als ich klein war, hat mich die musikalische Atmosphäre in meinem Elternhaus inspiriert. Mein Vater ist Dirigent und ich bin mit der Welt der Oper und Orchestermusik gross geworden. Am liebsten wäre ich jeden Abend in die Oper gegangen.

Später bin ich dann auf andere Musiker aufmerksam geworden – da waren viele, die mich begeistert haben: Gidon Kremer zum Beispiel mit seinem unkonventionellen Geigenspiel, bei welchem der Ausdruck aus weit mehr besteht als nur im schönen Ton, oder der russische Pianist Valery Afanassiev, bei dem eine perfekte Technik nie zur Selbstdarstellung dient, sondern ausschließlich dem musikalischen Ausdruck.
Auch Svjatoslav Richter, Emil Gilels oder auch Nikolaus Harnoncourt haben mich alle sehr beeinflusst.

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Klassische Violine, Kammerorchester und Symphonieorchester.

Was hast Du sonst noch für Talente / Know-How im Bereich Musik?

Ich habe ein umfangreiches Wissen quer durch die Musikgeschichte und -traditionen.
Während meiner Ausbildung habe ich auch sehr gerne und intensiv Klavier gespielt.

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Freude an der Musik und am Ausdruck stehen bei mir ganz im Zentrum.
Mein Unterricht ist strukturiert, abwechslungsreich und kreativ.

Ich kann dir mit einfachen Mitteln zeigen, wie man auch als Anfänger einen schönen Ton entwickelt.
Jedes technische Problem lässt sich in kleine Schritte zerlegen, und Schwierigkeiten, die anfangs unüberwindlich ausgesehen haben, lassen sich auf diese Weise oft rasch überwinden.

Als Orchestermusikerin kann ich dir auch gut dabei helfen, Orchesterstimmen einzustudieren, und dir Tipps für’s Orchesterspielen geben.

Weiterlesen

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Ich unterrichte kleine Kinder ab vier Jahren. Dafür habe ich meine fünfjährige Ausbildung zur Suzuki A Lehrerin gemacht.

Die Kleinen spielen zuerst nur nach Gehör, lernen aber auch schon recht bald, Noten zu lesen.
Der Zugang ist spielerisch und auf die kurzen Aufmerksamkeitsspannen abgestimmt.

Bei Kindern ab dem Schulalter ist mir wichtig, dass sie gleich mit dem Notenlesen beginnen und auf eine gute, entspannte Haltung achten.
Ich motiviere meine Schüler zum regelmässigen Üben, um bei jedem die individuellen Stärken zu entwickeln. Dabei halte ich die Balance zwischen Technik und Repertoire (Stücke).

In welchem Alter hast Du spielen gelernt und wie bist Du vorgegangen?

Mit sieben Jahren habe ich in Zagreb die Aufnahmeprüfung an die Musikschule gemacht. Man konnte sich dort nicht einfach für den Unterricht anmelden. Eigentlich hätte ich gerne Klavier gelernt, habe aber wegen meines guten Prüfungsergebnisses die Empfehlung bekommen, unbedingt Geige zu lernen.

Ich habe dann schnell gemerkt, dass Geige wirklich das richtige Instrument für mich ist, weil mir alles leichtgefallen ist.
Leider habe ich gerade auch deswegen in den ersten Jahren nur sehr wenig geübt.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Es wäre besser gewesen, wenn ich früher hätte mit dem Unterricht beginnen können. Eigentlich wollte ich schon mit fünf Jahren anfangen – das war damals und dort leider nicht möglich gewesen.
Und, es wäre wahrscheinlich auch gut gewesen, wenn ich schon früher intensiver zu üben begonnen hätte. Da es mir immer leichtgefallen ist, neue Stücke zu lernen, musste ich in den ersten Jahren jeweils kaum dafür üben, meine Lehrer waren immer zufrieden…

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Ich habe zehn Jahre lang unter der Leitung von Fabio Luisi im Grazer Symphonischen Orchester gespielt. Dort haben wir ein grosses Repertoire aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert einstudiert. Unter anderem haben wir sämtliche Symphonien von Mahler, Bruckner und Beethoven, dazu viele Werke von Mozart, Haydn, Brahms oder Strauß aufgeführt.

Was möchtest Du als Musikerin / Lehrperson noch alles erreichen?

Als Künstlerin und Musikerin ist man eigentlich nie am Ziel.
Deswegen lerne ich stets weiter und übe täglich, um mich als Geigerin und Lehrerin weiter zu entwickeln.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Wenn etwas nicht funktioniert, sehe ich oft sehr schnell woran es liegt. Meistens braucht es nur ganz kleine Änderungen in der Haltung oder in den Bewegungsabläufen, die das Problem lösen.

Du musst bei mir kein grosses Talent haben, um auf der Geige bald ein gutes Niveau zu erreichen.
Mir ist es das Wichtigste, deinen musikalischen Ausdruck entwickeln zu helfen, um dir dadurch die Begeisterung an der Musik weiter zu geben.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 0 reviews