Musikunterricht Gutschein verschenken

Christoph Zbinden

Suchen
  • Erforderlich
  • Erforderlich

Klavierunterricht in Aeschlen ob Gunten (i.d.R. aber Hausbesuche)

Christoph Zbinden

Klavierunterricht für Jung und Alt:

Klassischer Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene.

Kurzporträt:

Christoph Zbinden hat seine Ausbildung zum Konzertpianisten am Konservatorium Bern abgeschlossen und ist seither als freischaffender Lehrer, Chorkorrepetitor und Organist tätig.

Instrumente:

Klavier

Weitere Fähigkeiten:

Orgel, Blattspiel und Klavierbegleitung für Sänger

Unterrichtet:

Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren

Sprachen:

Deutsch und Englisch

Ausbildung:

  • Lehrdiplom Konservatorium Bern
  • Solistendiplom Konservatorium Bern
  • Diploma of Advanced Studies DAS Orgel Hochschule der Künste Bern HKB

Ich höre gerne:

Klavier und Orchestermusik von Bach bis Messiaen

Bei School78 seit:

2019

Preise

1 Probelektion à 45 Minuten = CHF 60

10 Lektionen à 30 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 500

10 Lektionen à 45 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 600

10 Lektionen à 60 Minuten (4 Monate gültig) = CHF 800

STANDORTE

Aeschlen ob Gunten

Hausbesuche:

Gegen Aufpreis: Region Thunersee, Stadt Thun, Aare- und Gürbetal, Stadt Bern und Seeland

Videos

Interview

Welches sind Deine musikalischen Vorbilder und wie haben sie Dich beeinflusst?

Seit ich sechs Jahre alt bin, bin ich von den vielfältigen Klang- und Kombinationsmöglichkeiten des Klaviers fasziniert.

Was ist Dein absolutes Spezialgebiet?

Mein Spezialgebiet ist das Blattspiel, d.h. das schnelle Erfassen und Spielen eines Notentextes, eine Fähigkeit, von der man als Klavierbegleiter von Sängern oder anderen Instrumentalisten Gebrauch machen kann.

Was erwartet mich bei Dir im Unterricht?

Ich möchte meinen Schülerinnen und Schülern vor allem den einfachen Umgang mit Musiknoten beibringen und habe im Lauf der Zeit ein eigenes System dafür entwickelt.

Weiterlesen

Unterrichtest Du auch Kinder und wie gehst Du bei ihnen vor?

Ja, ich unterrichte in der Regel ab sieben Jahren und finde dies ein gutes Einstiegsalter, da die Kinder in dieser Zeit auch mit dem regulären Schulunterricht beginnen.

In welchem Alter hast Du spielen und wie bist Du vorgegangen?

Ich hatte meine erste Klavierstunde als knapp Siebenjähriger. Zuvor hatte ich auf unserem neu angeschafften Klavier nach Gehör einige Melodien zusammengesucht, die ich im Radio gehört hatte oder vom Singen her kannte. Parallel dazu habe ich mir auch immer wieder einige Aufnahmen von klassischen Musikstücken, die sich damals in der Sammlung meiner Eltern befanden, angehört. Das hat mein Interesse für diese Musikrichtung bereits im frühen Alter geweckt.

Was würdest Du als Anfänger heute anders machen?

Ich würde mehr nach einer direkten Methode vorgehen anstatt zu versuchen, die Stücke «auf gut Glück» zu lernen.

Was waren die Höhepunkte Deiner musikalischen Laufbahn?

Dazu gehören die Meisterkurse bei Klaus Hellwig in Berlin und Kenneth van Barthold in Edinburgh.

Warum soll ich bei Dir Unterricht nehmen?

Wer ein Stück nach Noten möglichst schnell und nach meiner im Lauf der Jahre entwickelten Methode erlernen möchte, ist bei mir genau richtig.

BEWERTUNGEN

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

School78
Average rating:  
 0 reviews